TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade
  • Mit dem richtigen Konzept
    für mehr Zukunft

    Erhalt der freiwilligen Leistungen zum Erhalt unserer Lebensqualität – Unterstützung der Vereine, keine Nutzungsgebühren, Aufrechterhaltung des Kulturangebotes

    frame 1
  • Mit vollem Einsatz

    Zielsicher, tatkräftig, erfolreich seit Jahrzehnten.

    slide 2

Ein kleiner Rückblick auf ereignisreiche Jahre

Karlo - Das Karussell

auf dem „Platz der Generationen“

...

Vereinsheim

Affeln

...

Grüner Daumen

schönes Neuenrade

...

Wohnqualität

Wohnen in Neuenrade

...

öffentliche Sicherheit

Das Thema öffentliche Sicherheit

...

Kreisverkehr

Das Mühlrad

...

Schullandschaft

Hönnequellschule, Waldorfschule

...

Dorfplatz

Altenaffeln

...

Ihre CDU - wir sind für alle da!



Die CDU App - Alle Infos direkt auf Ihr Smartphone


iPhone App

Hier kommen Sie direkt zum AppStore!


Android App

Hier kommen Sie direkt zum GooglePlay Store!


Windows App

Hier kommen Sie direkt zum Windows Store!

SV - Heimische CDU trifft sich zum Ortstermin an der Industriestraße. Tragschicht kann bald aufgebracht werden. „Wir wollen die Straßensituation deutlich verbessern"

Süderländer Volksfreund  CDU wählt Klaus Peter Sasse erneut zum Bürgermeisterkandidaten. Als Kreistagskandidat geht Mark Hantelmann ins Rennen

NEUENRADE • Einigkeit demonstrierte gestern die heimische CDU bei ihrer Mitgliederversammlung im Kaisergarten. Die 61 stimmberechtigten Mitglieder bekundeten sowohl Klaus Peter Sasse als Bürgermeisterkandidaten als auch Mark Hantelmann als Kreistagskandidaten volles Vertrauen. Nötig geworden war die Neuwahl eines Kreistagskandidaten durch die erneute Kandidatur Sasses als Bürgermeister. Zur Huckepackkandidatin von Mark Hantelmann wurde Brigitte Reinken-Stork bestimmt, die ebenfalls ein Votum ohne Gegenstimme verzeichnen konnte.
Durch den tragischen Unfall des Ortsvorstehers von Altenaffeln Manfred Schmidt stand zudem die Neuwahl eines Ratskandidaten auf der Tagesordnung. Andreas Wiesemann konnte nach einer kurzen Vorstellung seiner Person ebenfalls einstimmig für den Wahlbezirk 15 aufgestellt werden, zum Ersatzkandidaten wurde Martin Krippendorf benannt. Nina Hanke ist darüber hinaus als Huckepackkandidatin für den Wahlbezirk 7 gewählt worden.

CDU-Fraktion will Randalen auf dem Schulhof und Spielplatz am Montag im Rat thematisieren
Gudrun Schürmann

Neuenrade. „Autorennen, Drogen- und Alkoholkonsum von Jugendlichen und Verwüstungen sind inzwischen wieder an der Tagesordnung. Der Spielplatz und der Schulhofwerden hemmungslos verdreckt", schreibt CDU-Fraktionsvorsitzender Alexander Klinke in einer Stellungnahme. Grund genug für seine Fraktion, das Thema auf die Tagesordnung der Ratsitzung am Montag zu heben. Der Antrag ist gestellt. „Die Menschen sollen wissen, dass wir nicht weggucken", sagt Alexander Klinke.
Seiner Ansicht nach hatte sich die Randale-Situation im Umfeld des Schulhofes durch Maßnahmen im vergangenen Jahr (z.B. aufsuchende Sozialarbeit, Einsätze des Ordnungsamtes) zwar „deutlich verbessert". Mit Beginn des Frühjahrs „muss man nun feststellen, dass sich die Lage wieder dramatisch verschlechtert".
Alexander Klinke schreibt weiter: „Insbesondere nachts wird dort ständig gegen Verkehrsregeln, das Betäubungsmittelgesetz und das Jugendschutzgesetz verstoßen. Autorennen, Drogen- und Alkoholkonsum von Jugendlichen und Verwüstungen sind inzwischen wieder an der Tagesordnung. Der Spielplatz und der Schulhof werden hemmungslos verdreckt. Bei den Tätern handelt es sich - ob man es gerne hört oder nicht - im Wesentlichen um Osteuropäer und Türken."

Bürgermeister Klaus-Peter Sasse (l.) führte Andreas Wiesemann gestern Abend in den Rat ein. - Von Volker Griese

NEUENRADE - Rein personell hat der Stadtrat die Lücken, die durch den Unfalltod des Altenaffelner Ratsherrn und Ortsvorstehers Manfred Schmidt am 7. April gerissen worden sind, am Montagabend wieder geschlossen. Doch es war zu spüren, dass andere Lücken wohl noch lange Zeit offen bleiben werden.