TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade
  • Mit dem richtigen Konzept
    für mehr Zukunft

    Erhalt der freiwilligen Leistungen zum Erhalt unserer Lebensqualität – Unterstützung der Vereine, keine Nutzungsgebühren, Aufrechterhaltung des Kulturangebotes

    frame 1
  • Mit vollem Einsatz

    Zielsicher, tatkräftig, erfolreich seit Jahrzehnten.

    slide 2

Ein kleiner Rückblick auf ereignisreiche Jahre

Karlo - Das Karussell

auf dem „Platz der Generationen“

...

Vereinsheim

Affeln

...

Grüner Daumen

schönes Neuenrade

...

Wohnqualität

Wohnen in Neuenrade

...

öffentliche Sicherheit

Das Thema öffentliche Sicherheit

...

Kreisverkehr

Das Mühlrad

...

Schullandschaft

Hönnequellschule, Waldorfschule

...

Dorfplatz

Altenaffeln

...

Ihre CDU - wir sind für alle da!



Die CDU App - Alle Infos direkt auf Ihr Smartphone


iPhone App

Hier kommen Sie direkt zum AppStore!


Android App

Hier kommen Sie direkt zum GooglePlay Store!


Windows App

Hier kommen Sie direkt zum Windows Store!

Süderländer Volksfreund  Von Volker Griese NEUENRADE - Personelle Entscheidungen standen am Montagabend im Mittelpunkt der konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrates. Spannend war dabei, ob es der erstmals im Rat vertretenen Freien Wählergemeinschaft (FWG) gelingen würde, ihren Kandidaten für das Amt des Zweiten Stellvertretenden Bürgermeisters durchzusetzen.


Alterspräsident Dietrich Maurer (B90/Die Grünen) nahm zunächst Bürgermeister Klaus Peter Sasse (CDU) den Amtseid ab, dann hatte der Rat über Sasses ehrenamtliche Stellvertreter zu entscheiden. Während die Besetzung des ersten Stellvertreter-Amtes mit Renate Drangmeister (CDU) aufgrund der Mehrheitsverhältnisse unstrittig war, brachte die FWG für das Amt eines weiteren Stellvertreters den Namen Bernd Buntenbach ins Spiel. Die CDU setzte Ludger Stracke dagegen.

Süderländer Volksfreund   CDU-Frauen laden zum Info-Abend ein. Monika Ante und Cornelia Arndt erzählen aus ihrem Arbeitsalltag - und bekommen jeweils 250-Euro-Spende. Soziale Arbeit im Wandel
NEUENRADE • Am Montagabend hatte die Frauenunion der Christdemokraten zu einem Info-Abend eingeladen. Cornelia Arndt vom Caritas Verband Altena/Lüdenscheid und Monika Ante vom Sozialdienst katholischer Frauen gewährten Einblicke in ihre Arbeit. „Das Leben der Eltern ist ein Buch, in dem die Kinder lesen" sagte Cornelia Arndt. Anhand dieser Überschrift erklärte sie den CDU-Frauen die Statistiken aus ihren Beratungsstellen: Dazu gehörten die Anzahl der im vergangenen Jahr beratenden Schwangeren, deren jeweilige Altersgruppe, Staatsangehörigkeit sowie Lebensformen.

Süderländer Volksfreund  Dr. Sven Simons informiert über alternative Behandlungsmethode. Lebhafte Diskussion


NEUENRADE • Vor rund 50 Mitgliedern und Gästen der Neuenrader CDU-Senioren sprach der Neuenrader Apotheker Dr. Sven Simons jetzt über die Biochemie nach Dr. Schüssler.
Diese Lehre geht von der Feststellung aus, dass jedes Krankheitsbild seinen Ursprung in einer Störung des Stoffwechsels oder im Ungleichgewicht des Mineralstoffhaushaltes des menschlichen Körpers hat.



CDU-Fraktionsvorsitzender Alexander Klinke, Bürgermeister Klaus Peter Sasse und Kämmerer Gerhard Schumacher kämpfen weiter für Soli-Rückzahlung

12.11.2009 · Von Lisa Weber
NEUENRADE Das Ziel ist noch lange nicht erreicht. Rund 900.000 Euro fehlen wegen der zu viel geleisteten Solidaritätsbeiträge in der Kasse. Ob die Stadt jemals die volle Summe zurückerhalten wird ist unklar. Nur eines steht fest: "Wir haben keinen Cent zu verschenken", sagte gestern Bürgermeister Klaus Peter Sasse. Das Land Nordrhein-Westfalen will für das Jahr 2006 etwa 251 Millionen Euro bereitstellen. Für Sasse ein Schritt in die richtige Richtung - wenn auch ein sehr kleiner. Wie das Geld nämlich auf die einzelnen Städte und Gemeinden verteilt wird, das weiß noch keiner. Erst Anfang des kommenden Jahres soll per Feinabstimmungsgesetz darüber entschieden werden. Bis dahin heißt es abwarten.