TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Einsatz für Neuenrade



11. März 2014

Hans Wülle im Alter von 90 Jahren gestorben

Hanns Wülle ist tot, er verstarb am Montag, 3. März und wurde 90 Jahre alt. Wülle, ehemaliger Leiter der Burgschule, hat viel für die Stadt Neuenrade geleistet, die das mit dem Ehrenring der Stadt würdigte. Hanns Wülle war politisch aktiv. Für die CDU saß er von 1975 bis 1994 im Rat der Stadt Neuenrade. Auch war er Mitglied der Senioren Union. Während seiner aktiven politischen Laufbahn war er Mitglied des Schulausschusses, leitete den Kulturausschuss bis zu seinem Rückzug aus dem Stadtrat. Wülle wird entscheidender Einfluss auf das kulturelle Leben in dieser Zeit in Neuenrade zugeschrieben.

Als Lehrer kam Hanns Wülle 1951 an die damalige katholische Volksschule und wurde 1966 deren Leiter. Mit der Schulreform von 1968 übernahm er die Gemeinschaftsgrundschule (heute die Burgschule Neuenrade), die er zwanzig Jahre lang bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1988 führte. Er sorgte dabei für einen räumlichen und auch pädagogischen Ausbau.

Hanns Wülle habe sich unermüdlich, geradlinig und verantwortungsbewusst für das Wohl der Stadt Neuenrade eingesetzt, heißt es von Neuenrades Stadtoberhaupt, Klaus Peter Sasse.

Dafür gebühre ihm besonderer Dank und Anerkennung.

Zurück zur Übersicht aller Artikel