TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

CDU vor Ort in Blintrop



23. Mai 2014

Zum Ende des Wahlkampfes lud die CDU Neuenrade nach Blintrop ein. Nach 21 Jahren Ratstätigkeit verabschiedete sich Lambert Cormann als Ortsvorsteher von seinem Dorf, um sich in den politischen Ruhestand zu begeben. Sichtlich erfreut war er, in Jochen Sasse einen würdigen Nachfolger zu finden. Der 33-Jährige und 2fache Vater warb um die Stimmen, ihn zum neuen Ortsvorsteher von Blintrop zu wählen, und lobte die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers.

Sowohl Antonius Wiesemann als auch Torsten Schneider betonten in ihren Ausführungen die Wichtigkeit der Ortsteile für die Stadt Neuenrade und werteten kopfschüttelnd die Meinung anderer, den Rat auf Kosten der Ortsvorsteher zu verkleinern. „Wer das fordert, hat die Strukturen in unseren schönen Dörfern noch nicht verstanden.“ brachte es Toni Wiesemann auf den Punkt.

In einem ausführlichen Statement dankte Reinhard Höpfner, Huckepacker von Lambert Cormann, dem scheidenenden Ortsvorsteher für seinen persönlichen Einsatz. „So etwas funktioniert nur auf dem Dorf. Die Stadt kann nicht alles leisten. Persönlicher Einsatz ist wichtig.“

Wiesemann versprach Besserung in Sachen Absicherung der Löschteiche, nahm aber auch die Bürger in die Pflicht, Verantwortliche auf Schwachpunkte aufmerksam zu machen. „Sucht das Gespräch mit uns. Wir sind auf Eure Unterstützung angewiesen. Keiner kennt Euer Dorf so gut wie Ihr selbst.“

Blintrop war die letzte Station der CDU Neuenrade im Rahmen der fünf Vor-Ort- Termine. Sichtlich erfreut über die rege Teilnahme dankte Torsten Schneider, Vorsitzender, allen Gästen für ihr Interesse und betonte abschließend noch einmal die Wichtigkeit jeder einzelnen Stimme.

Zurück zur Übersicht aller Artikel