TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Kleine Laternenträger beweisen viel Fantasie



11. November 2013

Süderländer Volksfreund  Martinszug der CDU-Frauenunion ist erneut ein Erfolg / St. Martin ist hoch zu Ross dabei / 300 kostenfreie Brezeln

Selbst die Kleinsten hatten schon bunte Laternen im Gepäck, die sie am Samstag stolz präsentierten. Viele Familien kamen zum Treffpunkt Burgschule, um von dort aus mit St. Martin durch die Straßen zu ziehen. Foto: Michels

Von Andrea Michels
NEUENRADE Leuchende Mäuse und Eichhörnchen, mit Sternen geschmückte Laternen und kunterbunte Kunstwerke – die Kinder, die am Samstag am Martinszug in Neuenrade teilnahmen, hatten mit viel Fantasie gebastelt. Stolz präsentierten selbst die Kleinsten schon ihre Kunstwerke.

 

Die CDU-Frauenunion hatte alle Kinder dazu eingeladen, gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern am Martinsumzug teilzunehmen. Treffpunkt war um 17.30 Uhr auf dem Schulhof der Burgschule. Anja Schewe vom Islandpferdegestüt Buchenhof in Neuenrade stellte das Pferd zur Verfügung, auf dem der Heilige Martin die Laternenträger anführte. Der Martinszug wurde von Fackelträgern und den Musikern des Evangelischen Posaunenchors begleitet. Singend marschierten Jung und Alt mit den leuchtenden Laternen durch die Straßen.

Im Anschluss trafen sich Groß und Klein beim Lagerfeuer auf dem Schulhof. Der Vorsitzende der CDU, Thorsten Schneider, las die Martinsgeschichte vor, worauf dann auch die Mantelteilung folgte. Anschließend verteilte die stellvertretende Vorsitzende Gisela Uhlig mit einigen Helfern 300 Brezeln und Kinderpunsch. Sie erklärte: „Der Erlös des Gertrüdchen- Trödelmarktes ermöglicht es uns, dass unter anderem auch diese Veranstaltung für die Kinder kostenfrei bleibt. Es gibt sie schon so viele Jahre und sie findet immer noch guten Anklang bei den Familien.“

Zurück zur Übersicht aller Artikel