TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Landtagskandidat der CDU besucht Junge Union im Rahmen ihres Monatstreffens



06. Mai 2012

JU unterstützt Wolfgang Exler


Neuenrade. Wolfgang Exler, Landtagskandidat der CDU hat am vergangenen Freitag die Junge Union Neuenrade im Rahmen ihres Monatstreffens besucht. Exler berichtete den Jungpolitikern von seinen Erfahrungen aus seiner bisherigen Arbeit im NRW Landtag in dem er unter anderem im Ausschuss für Bauen, Wohnen und Verkehr tätig war und wies darauf hin, dass Neuenrade auf ein gutes Straßennetz angewiesen ist und hier in Neuenrade die Land- und Bundesstraßen wichtige Verkehrsinfrastrukturen ermöglichen. Als Radfahrbeauftragter der CDU-Landtagsfraktion und einziger Abgeordneter aus Südwestfalen bemüht sich der Abgeordnete auch darum, dass die Radwegenetze im MK weiter ausgebaut werden und auch der Hönnetalradweg von Neuenrade bis zur Ruhrmündung fertiggebaut wird.

Aber auch im Innenausschuss, dem Sportausschuss und dem Ausschuss für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation war der Landtagskandidat in den vergangenen zwei Jahren verantwortungsvoll tätig. Weiter machte Exler deutlich, dass Soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter „gerade unter den jüngeren Politikinteressierten aber auch flächendeckend im gesamten politischen Feld zunehmend genutzt werden, „aber nicht die Zeitungsblätter gänzlich ersetzen dürfen". Schnell wurde deutlich, dass gerade auch von unterwegs im Zeitalter von modernen Kommunikationsmitteln wie I Phone, Smartphone oder Ipad ein ein rascher Zugang zum Internet möglich ist und schnell Informationen veröffentlich werden können. Dies macht die sozialen Netzwerke eben gerade so beliebt. Exler informierte sich aber auch über die beruflichen Pläne der Jungpolitiker und teilte mit, dass Hochschulausbildungen in Zusammenarbeit mit Unternehmen (Verbundstudien) sich einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen können, da auf diesem Wege „der frühe Kontakt der Studierenden zu beruflichen Praxis ermöglicht werde und zudem eine finanzielle Entlastung erreicht werde". Hier sprach er die südwestfälische Fachhochschule an, die solche Ausbildungsgänge ermöglicht. Zum Ende hin seines Besuches berichtete Exler noch einmal, das mit Beginn der letzten Woche vor der Wahl noch einmal die heiße Phase beginnt. „Viele Wähler sind noch unentschlossen, die wollen wir natürlich noch einmal von uns überzeugen. Ich werde in der letzten Woche auch noch jeden Tag im Einsatz sein und an 4 Tagen Frühschichten mit Brötchen-Aktionen für die „Arbeitnehmer" durchführen." Abgerundet wurde der Besuch Exlers durch die Worte des CDU Stadtverbandsvorsitzenden Torsten Schneider,dem CDU Fraktionsvorsitzenden Mark Hantelmann sowie des JU Vorsitzenden Sebastian Holub, die sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit der letzten zwei Jahre bedankten und es begrüßen würden, die Zusammenarbeit weiter fortzuführen.

 

Zurück zur Übersicht aller Artikel