TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Spende an die Jugendfeuerwehr



20. Dezember 2012

Neuenrade. Traditionell hat es sich die Junge Union Neuenrade in der besinnlichen Zeit zum Ende des Jahres wieder zur Aufgabe gemacht eine Weihnachtsspende an eine gemeinnützige Organisation zu übergeben. Ausgerüstet mit 100 Euro machten sich die Jungpolitiker auf dem Weg ins Feuerwehrhaus um sich über die Arbeit der Jugendfeuerwehr zu informieren und für eine Aufbesserung der Kasse des Löschzugnachwuchses zu sorgen.

 

Jugendfeuerwehrwart Andeas Märtens und der Sprecher der Jugendsprecher Nils Kohlhage führten durch das Feuerwehrgerätehaushaus und stellten sowohl die technischen Aspekte wie die Ausstattung der Feuerwehrwagen auf der einen Seite aber auch die verschiedenen Aufgaben die durch die Feuerwehr wahrgenommen werden ausführlich dar. Gemeinsame Fahrten und Freizeiten sind ein fester Bestandteil der Jugendarbeit. Sogar ein Austausch mit der Feuerwehr der Partnerstadt Klingenthal in Form eines Besuches im Vogtland aber auch der dazugehörige Gegenbesuch bei uns hier in Neuenrade hat schon stattgefunden.“, so Andreas Märtens.

Die Jugendfeuerwehr wurde 2001 gegründet und umfasst derzeit ein Team von 22 Jugendlichen, davon 6 Mädchen. Mitmachen kann man ab dem 12. Lebensjahr. Ab dem 17. Lebensjahr erfolgt dann der Übergang in den Löschzug 1 der Stadt Neuenrade oder in den Löschzug 2 der für Küntrop und Affeln zuständig ist. „Es beeindruckt uns sehr, mit wie viele Engagement der Feuerwehrnachwuchs seiner Aufgabe nachgeht und wie der Teamgedanke von den Betreuern vorgelebt wird. Das Feuerwehrarbeit richtig Spaß machen kann wird daran verdeutlicht, dass 50 Prozent der heutigen Löschzugmitglieder schon die Jugendfeuerwehrzeit durchlaufen haben“, so JU Vorsitzender Sebastian Holub.

Die Spende der Jungen Union soll die finanzielle Planung einer für das nächste Jahr vorgesehenen Freizeit unterstützen.

Zurück zur Übersicht aller Artikel