TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Besuch im Jugendzentrum Neuenrade



07. April 2011

CDU Senioren Union und Junge Union zu Gast.

Bereits zum zweiten Mal innerhalb der letzten fünf Jahre begrüßte die Leiterin Frau Bildstein-Ulianowsky zusammen mit ihrer Mitarbeiterin Frau Ouroumis die Gäste.
Zu Beginn des Treffens führte der Bauamtsleiter der Stadt Neuenrade, Herr Henninger durch das Haus. Die Besucher erfuhren, welche Änderungen in der ersten Etage vorgenommen werden, wo ab Beginn des neuen Schuljahres die Mensa der Gemeinschaftsschule untergebracht sein wird. Der Ausbau bzw. die Erweiterung der ehemaligen DRK-Räume soll in den kommenden Jahren der steigenden Schülerzahl angepasst werden. Das betrifft besonders die Küchenräume. Die anfallenden Umbaukosten in diesem Jahr bezifferte Herr Henninger mit ca. 40.000 Euro.


Bei der anschließenden gemütlichen Runde berichteten die Mitarbeiterinnen des Jugendzentrums über ihre vielseitigen Tätigkeiten. Mit Staunen vernahmen die zahlreichen Gäste, dass das Neuenrader Jugendzentrum von ca. 200 bis 250 jugendlichen "Stammgästen" genutzt wird. Täglich (Dienstag - Freitag) kommen ca. 50-80 Jugendliche ins Jugendzentrum um hier ihre Freizeit sinnvoll zu verbringen. Die Angebote sind erstaunlich vielfältig, so gibt es eine Zukunftswerkstatt, Tanzgruppe,Kochgruppe und Hilfe bei Hausaufgaben.
Jährlich werden mehrtägige Fahrten angeboten.Selbstverständlich ist Rauchen und Alkoholkonsum absolut verboten. Es wird nur deutsch gesprochen und unangebrachtes Behehmen kann mit Hausverbot enden.
Es ist sehr bemerkenswert, dass zu den "Stammgästen", laut Aussage von Frau Ulianowsky, etwa 50 % Jugendliche mit Migrationshintergrund gehören. Besonderen Wert legen die leitenden Damen des Jugendzentrums auf eine vertrauensvolle Arbeit mit den Jugendlichen, wobei besonders die gegenseitige Schätzung und Achtung verschiedener Kulturen und Bräuche im Vordergrund steht.

 

Zurück zur Übersicht aller Artikel