TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Spenden und Blumengrüße



02. Dezember 2010

Wie in jedem Jahr besuchte eine Delegation der CDU-Ortsunion das Evangelische Altenzentrum. Inzwischen ist es Tradition, dass mit dem Beginn der Adventszeit die Bewohner des Altenheimes einen Weihnachtsgruß in Form von Weihnachtssternen überreicht bekommen. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken, was gleichzeitig ein guter Anlass war, mit Frau Wegener über die aktuelle Situation des Hauses zu sprechen, teilte sich die CDU in zwei Gruppen auf: Während die Frauen die Blumengrüße an alle 75 Bewohner verteilten und ein offenes Ohr für die Belange der Älteren hatten, nutzte die Junge Union die Gelegenheit, um mit einigen Bewohnern in den Tagesräumen Gesellschaftsspiele zu spielen. Wie jedes Jahr genossen die Älteren sehr die willkommene Abwechslung.

Die CDU FU machte darüber hinaus in der vergangenen Woche einen Ausflug nach Altena. Dort besuchten Sie das Caritäschen, ein Café für Mütter mit Kindern bis zu einem Jahr. Hier bietet sich jeden Montag von 9.30 bis 12 Uhr die Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre über Themen rund um das Baby auszutauschen. Dabei steht eine Kinderkrankenschwester mit Rat und Tat zur Seite. Mit Babymassage, Finger- und Schaukelspielen etc. finden die jungen Mütter Unterstützung im täglichen Umgang mit den Neugeborenen. Die Einrichtung, die meist von allein erziehenden Müttern in Anspruch genommen wird, ist nicht nur Anlaufstelle bei der Beantwortung wichtiger Fragen, sondern hat auch ein Kleiderlädchen im Angebot. Die Frauen Union überreichte Cornelia Arndt (Dipl.-Sozialarbeiterin) eine Spende in Höhe von 250 Euro. Im Anschluss besuchten die Neuenrader Frauen den Sozialdienst katholischer Frauen (SkF). Hier durfte sich Frau Ante über eine Spende, ebenfalls in Höhe von 250 Euro, freuen. Der SkF ist seit Jahren eine wichtige Anlaufstelle für Menschen, die im Alltag viele Probleme zu bewältigen haben und Schwierigkeiten haben, ohne besondere Beratung alleine zurecht zu kommen. Meist steht dabei die finanzielle Situation im Mittelpunkt, wie man sich das Geld richtig einteilt. Oft sind auch hier Alleinerziehende betroffen. Der SkF-Altena ist auch für Neuenrade zuständig.

Zurück zur Übersicht aller Artikel