TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Senioren Union: Sasse sagt leise Servus



09. Februar 2009
Klaus Peter SasseWR 06.02.09 | Letzter Vortrag
Neuenrade. Für den Bürgermeister war es ein Abschiedsbesuch bei der CDU Senioren Union Neuenrade: Im Oktober wird er nach fast zehn Jahren aus dem Amt scheiden.
Auf Einladung der Vorsitzenden Renate Overhues hielt Klaus Peter Sasse
jetzt einen gut einstündigen Vortrag. Vor rund 40 Zuhörern berichtete er unter anderem über die Planung der Umgehungsstraße B229n, die durch das entdeckte Habitat (Lebensraum) einer seltenen Fiedermaus, „die noch kaum jemand gesehen hat", wesentlich verzögert wurde.
Das Kulturangebot der Stadt Neuenrade, betonte Sasse, sei überaus umfangreich. Im Kulturschuppen habe sich „rustikalere Kunst" fest etabliert. An der Burgschule werde zurzeit mit dem Projekt „Jeki" (Jedem Kind ein Instrument) der Musikunterricht ausgebaut. Das Projekt wird vorerst durch Spenden finanziert, man hoffe allerdings, später Zuschüsse vom Land zu bekommen. Die Villa am Wall erfreue sich steigender Beliebtheit, nicht nur für kulturelle Veranstaltungen, sondern auch für Hochzeiten (etwa 30 in 2008).
Zum Abschluss betonte der Bürgermeister, dass er gemeinsam mit seinem Verwaltungsteam viele Vorhaben nur realisieren konnte, weil er eine solide Grundlage vorgefunden habe, geschaffen von seine Vorgängern, Bürgermeister Hans Schmerbeck und Stadtdirektor Josef Wegener. Zurück zur Übersicht aller Artikel