TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Neuenrade richtig gut aufgestellt!



04. März 2015

Wiesemann zu Gast bei Senioren Union

 „Das Fazit der ersten acht Monate ist durchgehend positiv. Es macht mir auch immer noch sehr viel Spaß und ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass Neuenrade voran kommt", sagte Antonius Wiesemann am Montagnachmittag. Der Bürgermeister von Neuenrade war beim Stammtisch der Senioren Union im Kaisergarten zu Gast, um mit den Mitgliedern der Runde unter dem Motto „Neues aus Neuenrade" zu plaudern. Laut Organisatoren um den ersten Vorsitzenden Axel Struwe zähle es zur „guten, alten Tradition, dass der Neuenrader Bürgermeister zu Beginn des Jahres vorbeischaut." Zudem hielt Wiesemann einen Vortrag – inklusive einer Powerpoint-Präsentation – über die Strukturen und Entwicklungen in Neuenrade und gab Ausblicke, was zukünftig ver- ändert werden sollte. Auch „nackte Zahlen" prä- sentierte das Stadt-Oberhaupt: So ist im Zeitraum von 1998 bis 2013 die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze von 3489 auf insgesamt 3743 gestiegen. „Bemerkenswert ist primär nicht, dass grundsätzlich viele Arbeitsplätze in Neuenrade gehalten werden konnten. Die Steigerung ist natürlich ebenfalls erfreulich", so Wiesemann. Zudem sei die Anzahl an „Aus-Pendlern" – das heißt Menschen, die in Neuenrade wohnen, jedoch auswärtig arbeiten – mit 2594 relativ hoch. „Das zeigt, dass Neuenrade eine attraktive Stadt ist, dessen Idylle einlädt, sich hier mit der Familie niederzulassen." Zudem beantwortete Antonius Wiesemann die Fragen der 34 Gäste, die auch rund um die Themen Schulpolitik, demographischer Wandel und den Zustand der öffentlichen Straßen informiert werden wollten oder die Gelegenheit nutzten, ihre Meinung darzustellen. Im kommenden Monat wird bei dieser Runde der älteren Konservativen abermals ein Politiker zu Gast sein. Unter dem Motto „Besuch aus Berlin" wird die CDU-Bundestagsabgeordnete für die Region Südwestfalen, Christel Voßbeck-Kayser, den Besuchern des Stammtisches einen Einblick in den PolitikAlltag in der Bundeshauptstadt geben. Einen Monat später werden die Senioren einen Ausflug in die Wäscherei und Sterilisation des Klinikum Hellersen machen. Im Juli wird, wie üblich, die Sommerpause sein.


Quelle Süderländer Volksfreund - Benny Finger 

 

 

Zurück zur Übersicht aller Artikel