TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Eberhard Gienger (MdB) referiert im Kaisergarten



02. April 2016

Eberhard GiengerDie CDU Neuenrade feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Da das ein ganz besonderer Anlass ist, finden 2016 mehr Veranstaltungen als gewöhnlich statt. So z. B. auch eine öffentliche Versammlung am 21.04., zu der ein besonderer Referent eingeladen wurde. Torsten Schneider, Vorsitzender der CDU Neuenrade, verrät: „Es ist mir eine große Freude, Eberhard Gienger als Gast ankündigen zu dürfen.“

Eberhard Gienger vertritt die CDU seit 2002 im Deutschen Bundestag. In der laufenden Wahlperiode hat er u. a. den Vorsitz in der Arbeitsgruppe „Sport und Ehrenamt“ und ist Mitglied des Sportausschusses des Deutschen Bundestages.

Vielen Menschen ist er auch als ehemaliger Weltklasse-Turner in guter Erinnerung. In den 70er Jahren war Gienger als Spitzensportler aktiv und kann auf zahlreiche sportliche Erfolge im Bereich Turnen zurückblicken.

Am 21. April kommt Eberhard Gienger nach Neuenrade und referiert auf der öffentlichen Versammlung zum Thema „Sport & Ehrenamt: Der soziale Kit unserer Gesellschaft“.

Mit dem Thema trifft die CDU Neuenrade auf großes Interesse in der Neuenrader Bevölkerung. Das breit aufgestellte Vereinsangebot beweist, dass das Engagement in Sportvereinen eine wichtige Bedeutung für Neuenrader/innen hat – bieten diese doch gerade Jugendlichen einen sozialen Halt in der Gesellschaft. Auch über die Stadtgrenzen hinaus ist Neuenrade für das große Ehrenamt der hier lebenden Bevölkerung bekannt. Eberhard Gienger wird das Thema Sport und Ehrenamt und dessen Stellenwert in der Politik näher beleuchten. Die CDU Ortsunion freut sich auf Ratschläge aus erster Hand und eine lebhafte Diskussion. Ein interessanter Vortrag, der sich an alle Neuenrader Bürger/innen richtet, von Vertretern der Sportvereine über Sportinteressierte bis hin zu den vielen ehrenamtlich Aktiven.

Die CDU Neuenrade lädt alle Interessierten ein, diese öffentliche Veranstaltung am 21.04. um 19.30 Uhr im Saal des Hotel-Restaurants „Kaisergarten“ zu besuchen.

Zurück zur Übersicht aller Artikel