TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Margret Vitz wird 80



04. Februar 2017

"Dinge tun, die fit halten"

Aber was genau hält fit? Und was ist das Geheimrezept, das einem auch mit 80 Jahren ein noch selbstständiges Leben ermöglicht?

"Ich habe fünf Enkelkinder, die im Bergischen, in Hannover und Hamburg wohnen. Überall fahre ich regelmäßig hin, alleine mit dem Auto. Ich bin es seit jeher gewohnt, viel mit dem Auto zu fahren. Vor jeder Fahrt bitte ich den lieben Gott, auf mich zu achten, und bisher hat er mich immer beschützt und heil an's Ziel gebracht." verrät Margret Vitz, die ehrfürchtig ihrem 80sten Geburtstag entgegen sieht. Ruhig wird sie ihn feiern, im Kreise ihrer Familie. Eine größere Feier mit Freunden, Wegbegleitern und Vertrauten folgt zu einem späteren Termin.

Margret Vitz ist in Neuenrade und Umgebung bekannt, besonders für ihr großes Herz und ihren unermüdlichen Einsatz für Familien in Not. Seit 50 Jahren lebt die Frau aus dem Ruhrgebiet in Neuenrade. Seit 1973 ist sie in der CDU Neuenrade politisch aktiv, hat viele wichtige Ämter bekleidet und ist noch heute stellvertretende Vorsitzende der CDU Senioren Union. Margret Vitz ist zudem Ehrenvorsitzende der CDU Frauen, deren Vorsitzende sie im Übrigen 20 Jahre lang war.

Dass Margret Vitz fitter ist als manch andere ihrer Altersgenossen beweist auch, dass sie im stolzen Alter von 64 Jahren eine Ausbildung als Gehirntrainerin absolvierte und mit 71 Jahren noch ein Seniorenstudium an der TU Dortmund abschloss, Schwerpunkt Philosophie, Psychologie, Gerontologie sowie Schreibwerkstatt.

Heute liegt ihr Hauptaugenmerk auf der eigenen Familie. Ihre Kinder im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu unterstützen und ihnen bei der Betreuung der Enkelkinder unter die Arme zu greifen, macht sie glücklich. "Es ist für mich sehr spannend, die einzelnen Entwicklungsschritte in sprachlicher und motorischer Hinsicht zu begleiten." verrät die stolze Großmutter.

Dass sie aber auch neben dem eigenen familiären Glück die sozial Schwächeren nicht im Stich lässt, wird einmal mehr dadurch deutlich, dass sie zu ihrem großen Ehrentag auf Geschenke verzichtet und ihre Gäste gebeten hat, Geld zu Gunsten von Müttern in Not der Caritas-Begegnungsstätte zu spenden.

Margret Vitz betont, dass sie ein Zeichen setzen möchte: "Gerade wir Älteren müssen doch Vorbild sein. Es ist für mich ganz wichtig, die Jugend zu animieren, sich für Demokratie einzusetzen – gerade heute in diesen unsicheren Zeiten. Man braucht einen langen Atem. Man muss an einer Sache dran bleiben, denn dann kann man sowohl für die Gesellschaft als auch die Kirche viel erreichen. Das ist mir wichtig."

Die CDU Neuenrade gratuliert Margret Vitz von Herzen, sagt Danke für all das bisher Geleistete und wünscht ihr, dass sie noch lange Vorbild für die Parteifreunde bleiben wird.

Zurück zur Übersicht aller Artikel