TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

Presseberichte

Viele Schöne Eindrücke gewonnen

 

Neuenrade. 30 Neuenrader haben sich am vergangenen Sonntag mit einem von der Neuenrader CDU bereitgestellten Bus auf den Weg gemacht, um der Einladung des Verkehrsvereins der Stadt Dinxperlo zu folgen, die Fahrradwochen in und um dem Städchen zu besuchen. Die schöne und abwechslungsreiche Radtour, ausgearbeitet durch Freunde aus der Partnerstadt über moderate 30 Kilometer Länge führte die Genussradler durch die schöne Umgebung der Blumenstadt und unterwegs konnten nicht nur so manche typisch holländische Häppchen genossen werden sondern auch viele historische Eindrücke rund um das Deutsch-Niederländische Verhältnis der Vergangenheit gewonnen werden. „Wetter, Streckenführung, aber vor allem die besondere Art unserer niederländischen Freunde haben diesem Ausflug mal wieder einen besonderen Charme verliehen. Wir freuen uns schon jetzt auf eine erneute Teilnahme im nächsten Jahr“, so Sebastian Holub von der CDU Neuenrade im Namen aller Teilnehmer. 

Thüringen, also nicht die großen Metropolen in Deutschlands Osten, hatte Reiseleiter Dieter Drangmeister für die 45. Fahrt der CDU Neuenrade ausgesucht.

Zunächst stand, auf Einladung der Familie Middendorf, Firmeninhaber der Unternehmensgruppe Muschert und Gierse, die Besichtigung des 1992 in Heiligenstadt errichteten Tochterwerks der Neuenrader Firma auf dem Reiseplan. Nach einem Stadtbummel, geführt von Irmgard Middendorf durch das Heilbad, empfing Betriebsleiter Herr Gräwingholt die Reisegruppe im Gewerbegebiet. Nachdem sich alle mit Thüringerr Bratwurst und anderen Spezialitäten gestärkt hatten, führte er gruppenweise die Neuenrader durch den Betrieb. Das Werk ist auf die Oberflächenbehandlung von Metall spezialisiert, beschäftigt 280 Mitarbeiter und beliefert vor allem die Automobilindustrie. Und so konnte beobachtet werden, wie z.B. Hunderte von BMW-Achsen von Robotern auf Gestelle gehängt und dann computergesteuert in den galvanischen Bädern behandelt wurden.
Am Spätnachmittag erreichte die Gruppe Thüringens Landeshauptstadt Erfurt, bezog dort für 6 Tage ein Hotel in Bahnhofsnähe und saß abends bei einem Thüringer Buffet noch einige Stunden gemütlich beisammen.

Weiterlesen ...

Themen:
wius0716

  • 70 Jahre CDU Neuenrade
  • 70-Jahr-Feier am 27.8.2016 ab 15.30 Uhr im Kulturschuppen
  • CDU Senioren Union – auch in 2016 ein starkes Veranstaltungsprogramm
  • Neues aus dem Bauausschuss
  • Jugendzentrum – mit neuen Zielen
  • Die Zukunft aktiv gestalten – als Mitglied in der JU Neuenrade

 

Die CDU Neuenrade wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern einen schönen Sommer und erholsame Ferien.

 

 

Die letze Veranstaltung der ersten Jahreshälfte 2016 führte die CDU Senioren Union in den Klostergarten und in die Klosterkirche nach Oelinghausen. Dort konnte Dr. Bertzen, Vorsitzender des Freundeskreis Oelinghausen, 42 Teilnehmer aus Neuenrade begrüßen.
Gestartet wurde die Führung im kleinen Museum, das von dem Freundeskreis liebevoll restauriert und eingerichtet ist. Hier gab es einen ausführlichen Überblick über die wechselhafte Geschichte und Entwicklung der Kosteranlage. Gegründet wurde sie als sogenanntes Doppelkloster im Jahre 1174, hier lebten Damen und Herren räumlich getrennt im Gebäudekomplex, ehe das Kloster sich zu einem reinen Damenstift entwickelte.
Viele Fakten und Hintergründe konnte Dr. Bertzen seinen Besuchern nahebringen, ehe es dann in die wunderschöne Kirche ging. Auch hier erhielten die Mitglieder und Freunde der CDU Senioren Union ausführliche Informationen, sei es z. B. zu den Altären, den vielen Abbildungen und insbesondere auch zur bekannten Orgel. Auf ihr werden Konzerte gegeben, und auch sonst wartet die Anlage mit vielen Veranstaltungen auf.
Ein weiterer Höhepunkt und zugleich Abschluss des Besuches in Oelinghausen war der Besuch des Klostergartens mit seinen vielen Kräutern.

Anschließend ging es dann zum gemeinsamen Kaffeetrinken in "Dreisborn's Gute Stube". Dort bewirtete Helmi Große-Westhuis die CDU Senioren Union Neuenrade mit ihrem hausgemachten Kuchen.

Im August bietet die Neuenrader CDU - Senioren Union wieder einen Besuch der Freilichtbühne Herdringen an.
Gespielt wird am Donnerstag, 04. August, das Stück "Heiße Ecke - ein schauspielerisches und musikalisches Panoptikum aus verschrobenen Charakteren, frivolem Humor, unterhaltsamen Banalitäten, zerstörten Träumen und vor allen Dingen großen Hoffnungen", so in der Ankündigung der Bühne.
Anmeldungen nimmt Vorstandsmitglied Dieter Richter (Tel.-Nr. 02392/62997) an, der Preis beträgt € 8,00. Abfahrt ist um 14:30 Uhr ab Rathaus, es werden Fahrgemeinschaften gebildet

Zu den Bildern:

- Blick von der Empore in den Kirchenraum mit dem Hochaltar
- Klostergarten

Am Sonntag, 7. August, veranstaltet Neuenrades holländische Partnerstadt Dinxperlo im Rahmen ihrer Fahrrad- und Wandertage wieder eine etwa 30 Kilometer lange Radtour, zu der die CDU Neuenrade wieder einen Bus zur Verfügung stellt.

Die Natur und Umgebung zu bestaunen und zu genießen steht auch in diesem Jahr laut Pressemitteilung im Mittelpunkt der Tour, welche unter der Leitung Ortskundiger stattfindet. Unterwegs sind Besichtigungen von Betrieben und Bauernhöfe vorgesehen, Getränke und Snacks stehen während der Radtour bereit. Den Abschluss liefert ein gemeinsames Essen in einem Restaurant.

Die CDU Neuenrade stellt wie im vergangenen Jahr auch einen Bus zur Verfügung. Interessenten sind eingeladen, gegen eine Gebühr von 15 Euro diese Fahrgelegenheit zu nutzen. Der Bus fährt am 7. August um 7.30 Uhr vom Rathaus los.

Zur besseren Planung ist eine Anmeldung unter Angabe der Teilnehmerzahl sowie der benötigten Anzahl von Fahrrädern wichtig. Diese nimmt Sebastian Holub, Mitglied des Vorstands der CDU Neuenrade, unter Tel. 0 23 92 / 6 05 59 entgegen und beantwortet bei Bedarf weitere Fragen zur Fahrt nach Dinxperlo. Die Radtour startet in der Zeit zwischen 10 und 13 Uhr ab der VVV-Geschäftsstelle in Dinxperlo.

Bei Bedarf werden Fahrräder kostenlos zur Verfügung gestellt. Anmeldungen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sind erforderlich. Die Kosten zur Teilnahme an der Radtour inklusive Verpflegung betragen 7,50 Euro pro Person.