TOP

 

CDU Neuenrade - Mit vollem Einsatz...

CDU Neuenrade

CDU Harzreise 2019



13. August 2019

cdu harzreise 2019

 

Die Seniorenunion Neuenrade unternahm eine mehrtägige Busreise in den Harz. Nach einer Frühstückspause unterwegs wurde Goslar angefahren. Nach der Besichtigung der Kaiserpfalz, dem Weltkulturerbe Rammelsberg und der Stadtführung in der historischen Altstadt ging es weiter zum Hotel in Wernigerode.

Nach einem ausgiebigen Frühstück folgte eine Stadtführung in Wernigerode. Mit Schrecken erlebten alle in unmittelbarer Nähe ein ausbrechendes Feuer, das ein altes Fachwerkhaus in der Altstadt zerstörte. Die ankommenden Feuerwehren konnten nur noch das nebenstehende Haus retten.
Mit der Harzer Schmalspurbahn fuhren die Senioren nachmittags zum Schloss Wernigerode, dessen Schlosshof bietet einen wunderschönen Blick auf die Stadt. Im Schloss Café erholten sich die Neuenrader von der Schlossbesichtigung bevor sie wieder zum Hotel fuhren. Dort überraschte sie der Besuch einer Brockenhexe, die mit den anwesenden Herren, zum Vergnügen der Damen, allerlei Schabernack betrieb.
Am anderen Morgen fuhr der Bus über Schierke nach Quedlinburg. In Schierke wurde eine Apotheke besucht, die den berühmten Schierker Feuerstein herstellt und verkauft, ein Kräuterlikör ähnlich dem BuBa Bitter in Neuenrade. Natürlich musste auch auf dem nahen Friedhof das Grab von Willy Drube besucht werden, dem Erschaffer des Schierker Feuersteins. Unterwegs Richtung Blankenburg konnte man sich auch die längste Hängeseilbrücke Deutschlands mit 458 m Länge über den Fluss Rappbode anschauen.
In Blankenburg wurde das Schloss Blankenburg besichtigt mit anschließender Fahrt nach Quedlinburg. Eine obligatorische Stadtführung durch die Altstadt.schloss sich an. Es folgte ein Ausflug nach Thale zum Hexentanzplatz. Einem Plateau das 454 m über dem Bodetal liegt. Am 30. April findet dort jedes Jahr das größte Ereignis statt, dann sammeln sich Hexen und Teufel und feiern gemeinsam. Der Hexentanzplatz bietet auch einen schönen Blick auf der gegenüberliegenden Roßtrappe, ein Granitfelsen über dem Bodetal.
Auf der Heimreise machte der Bus einen Zwischenstopp in Hannovers-Münden, wo Fulda und Werra zusammenfließen zur Weser. Mit einer Stadtführung und einer Schiffsreise auf der Fulda beendete die Seniorenunion ihre Reise in den Harz. Beindruckend waren in allen besuchten Städten die alten restaurierten Fachwerkshäuser. Kurz, der Harz ist eine Reise wert.

 

Text u. Bild: Dieter Lötters

Zurück zur Übersicht aller Artikel



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.